Social icons

ERFURT

Juli 26, 2015
Vom 17. Juni bis 21. Juni habe ich mit Torben seine Cousine in Erfurt besucht. Ich war sehr gespannt was mich in Erfurt erwartet, weil ich die Stadt noch nie zuvor besucht hatte. Im Gepäck hatten wir 3 analoge Kameras und meine Canon. Ich möchte Euch in diesem Post ein paar Einblicke und Eindrücke in unsere Reise geben. Ich habe viel erlebt, neue Leute kennengelernt und viele schöne Orte besichtigt.


VIEL SPAß mit der Fotostrecke // Auf dem Weg nach Erfurt mit dem Zug haben wir gleich mal die analogen Kameras warm geschossen. Torben ist ein bisschen stolz auf das Bild von mir und ist froh, dass er die alte Kamera seines Opas wieder in Gang bringen konnte.
Am ersten Tag sind wir mit Vivien (Torben's Cousine) durch die Stadt geschlendert,
haben mega leckeres Eis gegessen und waren im "Klein-Venedig" von Erfurt.
Als wir am Donnerstag ankamen, war die Stadt schon im Aufbruch, denn am Samstag und Sonntag fand das "Krämerbrückenfest" statt. Man hat gemerkt, dass die Stadt im Aufschwung war. Auf dem anderen Bild habe ich Torben und Vivi fotografiert, weil Torben unbedingt ein Foto mit der Ente und Vivien haben wollte.
Am nächsten Tag waren wir mit Vivi und ihrem Freund Alsha in einem neuen Restaurant namens "KEKOA". Im Laden war es möglich, sich selbst leckere Fladen zu gestalten, sich seinen eigenen Salat zu konzipieren oder einfach eine Handvoll knusprige Fritten zu genießen. Torben und mir hat das Konzept und die Atmosphäre im Laden sehr gefallen.
Können wir euch nur weiterempfehlen, falls ihr die Stadt mal besuchen solltet.
Am Samstag hat sich die Gruppe noch einmal vergrößert, weil Vivien's beste Freundin Hannah auch noch dazugekommen ist. Vivien, Hannah und Alsha haben uns mitten in der Stadt einen etwas ruhigeren Ort gezeigt. So haben wir das schöne Wetter genutzt und ich habe mit meiner Canon ein paar lustige Gruppenaufnahmen und andere Bilder geschossen.
Auch in Erfurt haben wir einen amtlichen Turn-Up auf der Hip Hop Party "Chocolate Soulfood" zelebriert.
Natürlich waren wir in Erfurt nicht immer nur außerhalb Dinnieren, sondern haben auch mal bei Vivien zu Hause lecker gekocht. Es gab Hähnchen auf Salat mit Ciabattabrot, angereicht mit einem Honig-Senf Dressing. Es war wirklich lecker und übrigens wurden wir von der Familie zu Hause ganz herzlich empfangen und konnten dort auch übernachten. Das andere Bild ist spontan in einer kleinen Eckstraße entstanden. Ein Eingang voller Rosen.
Speziell die Krämerbrücke wird jedes Jahr zu dem Fest sehr schön hergerichtet und ist voller Leben, denn alle Läden auf der Brücke haben geöffnet und wir konnten sogar ein tolles Foto aus einem Gebäude, direkt auf der Brücke, einfangen. Spontan haben wir in der Nähe vom Erfurter Dom einen kleinen Laden gefunden, der Holzpostkarten designt, abgenutzte Skateboards neu aufarbeitet und mit individuellen Designs verziert. Wir haben mit dem Ladenbesitzer gesprochen und er hat uns das Konzept etwas näher gebracht, was total cool war. Das Projekt "TWO FELLAS" konnten wir durch eine kleine Ausstellung in einem Erfurter Hostel näher erforschen. Auf dem Bild sieht man Torben, wie er mir zu einem Skateboard etwas näher erklären möchte.
Glücklicherweise stand am Wochenende nicht nur das Krämerbrückenfest an. Am Sonntag fand auf der Wiese im "Venedig" das "La Fête de la Musique" Fest statt. Dort konnte man der Musik lauschen, schön mit Freunden zusammen sitzen oder direkt beim DJ zu elektronischen Bässen abgehen. Obwohl Torben sonst diese Musik eher nicht hört, gefiel es ihm überraschend gut.
Natürlich haben wir die Stadt auch aufmerksam nach Streetart durchstreift. Hier sind einmal ein Straßenschild voller Sticker und ein bekanntes Mural von der Künstlergruppe "Case Maclaim".
Wir haben die Zeit in Erfurt genossen und sind Vivien sehr dankbar, dass wir so schöne Tage bei ihr verleben durften.

Kommentare

  1. Tolle Eindrücke :) Sieht nach ein paar schönen Tagen aus :)
    xx

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Bilder, ich mag Erfurt sehr gern! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Toller Post und die Fotos sind wirklich ganz besonders geworden :)

    AntwortenLöschen
  4. Die analogen Bilder haben sooo eine tolle Stimmung! Sieht nach wunderbaren Tagen aus :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde den Post echt wunderbar! :) Gerade weil du nicht nur die schönen Fotos zeigst, sondern deine Eindrücke auch noch schriftlich festgehalten hast :)

    AntwortenLöschen
  6. Das sind tolle Eindrück! ♥

    AntwortenLöschen
  7. Die Bilder sind wirklich unglaublich schön!
    Ich war vor ein paar Wochen mal für einen Tag in Erfurt und fand es eher mäßig toll - aber es hat geregnet und wir waren nur in der Innenstadt unterwegs :D
    Dieses Musikfest klingt irgendwie so toll!

    AntwortenLöschen
  8. Ahh diese Fotos *-* sieht und hört sich nach einer schönen reise an!

    AntwortenLöschen
  9. schöner Post! Würde mich freuen, wenn du mal vorbeischauen würdest. Alles Liebe Lessa
    http://mondmohn.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

FOLLOWER